Safety First – Was Sie bei Sex-Treffen beachten sollten

characters-696949_640

In der Welt der modernen Kommunikation ist der nächste Flirt oft nur einen Klick weit entfernt – Betrüger aber leider ebenso. Selbst wer im Umgang mit dem Internet versiert ist kann in eine Falle tappen. Nicht anders ist es bei Dates. Was im Chat noch nach dem Traumprinzen klang kann sich beim ersten Treffen als genau das Gegenteil herausstellen. Und selbst wenn er Ihrem Bild entspricht, ist immer noch ein gewisses Risiko dabei.

Damit Ihr Date nicht zur Katastrophe oder im schlimmsten Fall gar zur Gefahr wird, sollten Sie folgende Hinweise stets beherzigen.

An einem neutralen Ort treffen

Auf keinen Fall sollte Ihr erstes Sextreffen in Ihrer oder seiner Wohnung stattfinden. Ganz gleich, wie viele Telefonate oder Videochats Sie vor dem ersten Treffen geführt haben mögen, in Persona kann sich ihr Date noch immer ganz anders als erwartet herausstellen. Ihre Adresse ist deshalb erst einmal tabu.

Die erste Verabredung, selbst wenn der Plan ist im Anschluss gleich zusammen ins Bett zu gehen, sollte von daher an einem neutralen Ort stattfinden. Lassen Sie sich Rückzugsmöglichkeiten. Ein Café, ein Restaurant, irgendetwas innerhalb der Öffentlichkeit, mit anderen Menschen um Sie herum, ist der beste Treffpunkt. Dann können Sie Ihr gegenüber in Ruhe in Fleisch und Blut in Augenschein nehmen, bevor Sie sich auf mehr einlassen.

Das Angebot Sie zuhause abzuholen, vielleicht sogar im Auto, ist zwar charmant, wird aber rundheraus abgelehnt. Die Regel, dass man nicht zu Fremden in den Wagen steigt, gilt nicht nur für Kinder.

Vorsicht mit Real-Daten

Vielleicht wird aus dem einen Treffen, selbst wenn es nur als ONS gedacht war, irgendwann mehr. Vorerst bleiben gewisse Daten aber privat. Von ihrer Adresse abgesehen gilt das auch für Name oder Anschrift ihres Arbeitsplatzes. Bitte auch darauf achten, dass Ihre E-Mail-Adresse oder Ihr Nickname nicht zu viel von sich preisgeben.

Alles, was mit dem Thema Geld zu tun hat, geht Ihren Partner ebenfalls nichts an, etwa was Sie verdienen oder welche besonderen Wertgegenstände – Autos, Häuser etc. Sie besitzen.

Nie ohne Handy

Ein Handy, voll aufgeladen und mit genügend Guthaben, darf nicht fehlen. Genügend Kleingeld für ein Taxi ebenfalls nicht. Natürlich empfiehlt es sich beim Treffen mit einem Unbekannten nicht massenweise Bargeld dabeizuhaben, doch es muss gewährleistet sein, dass Sie im Notfall jemanden erreichen und sich ohne seine Hilfe auf den Heimweg machen können.

Nicht verkehrt ist es Freunde vor der Verabredung zu informieren. Nicht, dass Sie sie diese direkt über das geplante heiße Date informieren sollen, aber es ist immer gut wenn noch jemand weiß, wo sie an diesem Abend hinwollten.

Selbst ist die Frau

Lassen Sie nicht zu, dass Ihnen die Organisation des Dates aus der Hand genommen wird. Es darf im Plan keine Situation geben, in dem Sie möglicherweise ganz auf Ihre Verabredung angewiesen sind. Gerade bei Sex-Treffen müssen Sie sich 100% sicher sein können, dass an Verhütung gedacht wird. Nehmen Sie ein paar Kondome mit, falls es zur Sache geht und ihm plötzlich einfällt, dass er keine Kondome im Haus hat und es riskieren will. Kondome sind Pflicht, selbst wenn Sie noch andere Verhütungsmittel einnehmen. Falls er Ihnen mit Ausreden bezüglich Allergien auf Latex und dergleichen kommt, dann ist dieser Mann kein verantwortungsvoller Partner im Bett. Auch die gute Paula weiß, das Kondome Pflicht sind! Mehr in dem Video!

Genuss in Maßen

Wein gehört zu einem romantischen Treffen dazu. Egal wie lecker und teuer der Tropfen sein mag, lasen Sie sich nicht mehr aufdrängen, als Ihnen gut tut. Alkohol versetzt Sie vielleicht in eine ausgelassene Stimmung, reines Betrinken ist gefährlich. Ihr Glas lassen Sie dabei nicht aus dem Auge und nehmen auch nichts an, was er Ihnen von der Bar geholt hat. Der Einsatz von K.O. Tropfen stellt leider eine reale Bedrohung dar.

Das sind die Vorsichtsmaßnahmen, die sie bei einer Verabredung mit einem Fremden immer einhalten sollten.